Convenience

Huhn

haehnchenfleisch.jpg   huhn.jpg

 

Kikok - das etwas andere Hähnchen

Gemeinsam mit einer Brüterei, verschiedenen Aufzuchtbe-
trieben, unserem Zulieferer Borgmeier, der damaligen CMA, dem Land NRW und der Landwirtschaftskammer ist es gelungen, ein besonderes Markenhähnchen zu präsentieren – das Kikok.
Das Fleisch des Kikok ist goldgelb mit höherem Gewicht, speziell gefüttert auf rein pflanzlicher Basis, mit viel Weizen und Mais. Die Erfahrung zeigt, dass ein mit Getreideschrot langsam gemästetes Hähnchen eine Fleischqualität mit mehr Aroma entwickelt. Regelmäßige Futtermittel-Untersuchungen sowie der Verzicht auf Leistungsförderer und Medikamente garantieren hohe Fleischgarantie. Immer mehr Verbraucher sind von Kikok überzeugt.
Kikok-Hähnchen sind der Leckerbissen beim Geflügel.
» mehr Informationen

 


Hähnchen

  • Hähnchen, deutsch
  • Hähnchenbrust, deutsch
  • Hähnchenflügel und Hähncheninnereien, deutsch
  • Hähnchenschenkel, deutsch
  • Label Rouge Hähnchen, französisch

 


Stubenküken

Herkunft: Italien (Stubenküken aus dem Chiavenna-Tal, in den Südalpen)

Biologie:
Stubenküken sind junge Hühner die 300 bis 700 Gramm wiegen. Bratfertige Stubenküken, gerupft und ausgenommene Tiere, wiegen zwischen 250 und 600 Gramm. Bereits nach drei bis fünf Wochen erreichen Sie Ihr Schlachtgewicht. Das Fleisch ist sehr zart und besonders genußvoll.

 


Kapaun

Biologie:
Ein Kapaun ist ein junger kastrierter Masthahn, durch einen chirurgischen Eingriff. Erst 140 Tage danach endet die Mastzeit. Der Kapaun wird nur im Dezember angeboten und ist ein klassischer Weihnachtsbraten. Sein Fleisch ist besonders zart und durchwachsen, daher wird es auch in der feinen Küche geschätzt.

 


Suppenhuhn

Biologie:
Das Suppenhuhn stammt aus einem Legebetrieb und ist kein Masthuhn. Nach Ihrer Legeperiode werden die Hennen geschlachtet. Das kochfertige Suppenhuhn, gerupft und ausgenommen Tier, wiegt zwischen 1000 und 2500 Gramm. Suppenhennen haben ein hartes, festes leicht gelbliches Fleisch.
Suppenhühner eignen sich hervorragend, um einen kräftigen Fond zu kochen. Das gekochte Fleisch eignet sich für die Zubereitung von Frikassee und Geflügelsalaten.